Leitbild

Leitbild

Die Johann Hinrich Wichern Schule ist eine staatlich genehmigte christliche Grundschule in freier Trägerschaft mit Nachmittagsbetreuung.

Der Unterricht erfolgt in kleinen Klassen mit bis zu 20 Schülern. Unser Fokus liegt auf der individuellen und intensiven Förderung jedes Einzelnen.

Die Grundsätze, von denen wir uns leiten lassen, sind:

 

Jedes Kind – ein Geschenk

Wir wollen Kinder und Jugendliche durch eine gute Schulbildung und das Erleben von Glauben und Gemeinschaft im Schulalltag stark machen. Dabei handeln wir im Sinne Wicherns, der erkannt hat, dass es auf qualitativ hochwertigen Unterricht ankommt, viel mehr aber noch „auf den Geist desselben, wie darin der Mensch und die Person behandelt wird ...der christliche Unterricht fasst eben nicht bloß den zu bildenden Verstand sondern den ganzen Menschen ins Auge.“ (Zitat Wicherns aus: Mut zur Tat)

Neben dem Bildungsauftrag liegt es uns am Herzen, die Kinder optimal zu fördern und auf ihr Lernen und Leben in den weiterführenden Schulen vorzubereiten. Wir investieren in den Einzelnen, unabhängig von religiösem, sozialem und nationalem Hintergrund.

 

Jeder Tag – eine Chance zu lernen

Wir glauben, dass in jedem Kind einzigartige Fähigkeiten schlummern. Diese Schätze wollen wir mit ihnen gemeinsam entdecken und ihre Talente weiter ausbauen.

 

Grundschule – das Fundament für eine gute weitere Schullaufbahn

Wir sind uns bewusst, wie entscheidend die ersten Schulerfahrungen für ein Kind sind. Deshalb verwenden wir besondere Sorgfalt darauf, Ihrem Kind Lerninhalte ansprechend und kindgerecht zu vermitteln und es in seinem Selbstbewusstsein zu stärken.

 

Gemeinsam – für unsere Schüler

Eine gute Zusammenarbeit mit den Eltern bildet eine wichtige Grundlage für die optimale Förderung der einzelnen Schülerinnen und Schüler. Durch regelmäßige Kommunikation zwischen der Schule und dem Elternhaus entsteht eine Vertrauensbasis, die dem Wohl des Kindes dient.

Update 15.05.2020

Liebe Eltern der Grundschule,

ab Montag, den 18.05.2020, starten unsere Viertklässler endlich wieder mit dem Unterricht. Informationen hierzu haben Sie bereits mit dem Schreiben vom  23. April 2020 erhalten. Kleine Änderungen/ Ergänzungen  diesbezüglich entnehmen Sie bitte dem aktuellen Schreiben der Klassenleiterin.

(Informationen des Kultusministeriums:
https://kultusministerium.hess<wbr />en.de/presse/pressemitteilung/<wbr />naechster-schritt-richtung-<wbr />normalitaet)

 

Brief an alle Eltern und Erziehungsberechtigten
Kultusminister Lorz dankt mit einem Brief den Eltern für ihr herausragendes Engagement und informiert sie über die nächsten Schritte für die Wiederaufnahme des Schulbetriebs ab 18. Mai.

https://kultusministerium.hess<wbr />en.de/schulsystem/umgang-mit-<wbr />corona-schulen/fuer-eltern/<wbr />brief-die-eltern-und-erziehung<wbr />sberechtigten

Update 13.05.2020

Liebe Eltern der Realschüler,

ab dem 18.05.2020 wird es unter Berücksichtigung der Auflagen wieder Präsenzunterricht geben. Informationen hierzu werden Sie über die Klassenleitung bzw. Elternbeiräte erhalten. Unter der Rubrik "Vertretungspläne" können Sie bereits jetzt die Stundenverteilung der nächsten Wochen finden. Bei weiteren Fragen wenden Sie sich gerne an die jeweilige Klassenleitung oder das Sekretariat.

Update 24.04.2020

Liebe Eltern,

mit dem Beschluss vom 24. April 2020 hat der Hessische Verwaltungsgerichtshof entschieden, dass die Schulpflicht von Schülerinnen und Schülern der 4. Jahrgangsstufe der Grundschulen in Hessen vorläufig außer Vollzug gesetzt wird.
Somit bleibt unsere Grundschule weiterhin geschlossen.
Die Notbetreuung findet nach wie vor statt.
Ab wann der Schulbetrieb wieder aufgenommen wird, ist leider noch nicht bekannt.

Update 15.04.2020

Nach der neuesten Mitteilung der Landesregierung bleiben die Schulen auch nach Ende der Osterferien zunächst geschlossen.

Die Rückkehr der Schülerinnen und Schüler der Abschlussklassen soll am 27. April erfolgen, dies betrifft unsere Klasse 10.

Die weitere Öffnung der Schulen erfolgt schrittweise, ein Konzept dafür soll vom Kultusministerium noch erarbeitet werden. Sobald dieses vorliegt, werden wir Sie u.a. an dieser Stelle darüber informieren.

Durch den heutigen Tag ist leider endgültig klar geworden, dass, zur Sicherheit aller, Homeschooling fortgesetzt werden muss. Näheres werden, wie gewohnt, die KlassenlehrerInnen den Eltern über die Klassenelternbeiräte erläutern.

Eine Notfallbetreuung wird weiterhin angeboten. Eltern, die den Bedarf und den Anspruch auf diese Betreuung haben, wenden sich bitte per Mail an: poststelle(-at-)fcsk(-dot-)de

aktuelle Informationen

Liebe Eltern,

aktuelle Informationen zur Notbetreuung finden Sie unter:

kultusministerium.hessen.de




   

Wichern Schule